Über die Pension

Veröffentlicht am

Das Haus der Pension Wielsch wurde in den 1990er Jahren durch die Familie Wielsch saniert. Zum Haus gehört auch ein kleiner Garten, der im Sommer zum Verweilen einlädt.

Die Einrichtung des Hauses knüpft an die Historie des Hauses an. Stuckdecken und antike Einrichtung.

Die Zimmer sind dagegen modern eingerichtet und bieten den Komfort, den man sich bei einem Aufenthalt allein oder mit Familie wünscht. Mehr dazu sehen sie unter: Zimmer.

Gehen Sie aus der Haustür, befinden Sie sich bereits inmitten der berühmten Görlitzer Altstadt. Nur 10 Minuten Fußweg bis zur Altstadtbrücke nach Polen. Von hier haben Sie einen bezaubernden Blick auf die Altstadt. Neben den unzähligen Perspektiven zeigen auch die unterschiedlichen Tages- oder Jahreszeiten immer wieder neue Fassetten der Stadt.

Sie wandeln durch die Kulissen von berühmten Filmen wie „der Vorleser“ und mit etwas Glück erhaschen Sie einen Blick auf neue Dreharbeiten. Tausende von Menschen kommen jedes Jahr nach Görlitz, um die Stadt bei Festen wie dem Straßentheater „Via Thea“ oder dem Altstadtfest zu erleben.

Nehmen Sie sich die Zeit und machen Sie eine Stadtführung, um die Einzigartigkeit der Stadt zu erfassen.

Nur 2 Minuten zu Fuß von der Pension befindet sich die Touristeninformation. Einkaufmöglichkeiten sind in 10 Minuten gut zu Fuß zu erreichen. Rings um den Untermarkt befinden sich Bars und Restaurants. Bis dorthin benötigen Sie lediglich 2 Minuten zu Fuß. Genießen Sie das Ambiente und das Flair einer einzigartigen architektonischen Perle. Am Abend können Sie auf unserer Terrasse den Tag Revue passieren lassen und sich entspannen.

Wir freuen uns auf Sie und werden unser Bestes geben, damit dieser Aufenthalt für Sie in guter Erinnerung bleibt.

Ralph und Monika Wielsch